oralchirurgie

Oralchirurgie

Unter Oralchirurgie versteht man jenen Bereich der Zahnmedizin, der chirurgische Eingriffe an Zähnen, Mund und Kiefer umfasst. In unserer Zahnarztpraxis im Sprosshaus bieten wir neben einem breiten oralchirurgischen Angebot auch verschiedene Formen der Schmerzbetäubung an.

Weisheitszahn Entfernung in der Zahnarztpraxis im Sprosshaus

Weisheitszähne

Eine Weisheitszahn- OP zählt bei uns zu einer Routine- Operation. Keine Angst, denn dank unserer modernen Anästhesie können wir Ihnen eine Behandlung ohne Schmerzen garantieren. Die Weisheitszähne zählen zu den Backenzähnen und brechen bei den meisten Menschen erst im Alter von 18 – 22 Jahren durch.

Gezogener Zahn

Zahnentfernung

Weisen Zähne irreversible Schäden auf, muss eine Zahnentfernung als Behandlungsoption in Betracht gezogen werden. Müssen wir den Zahn ziehen sollten Sie unbedingt folgendes beachten: Um die Wundheilung zu beschleunigen sollten Sie erst wieder Essen wenn die Betäubung im Mund abgeklungen ist. Achtung Raucher: Rauchen sollten Sie, falls überhaupt, erst wieder nach einer Woche! Werden Zähne mit ausgeprägter chronisch bakterieller Beherdung nicht entfernt, können diese Entzündungsprozesse auf das Gebiss und den Kiefer übergehen und so zu ernsthaften Gesundheitsschäden führen.

Gummy-Smile-Korrektur in der Zahnarztpraxis im Sprosshaus

Gummy-Smile-Korrektur

Gummy-Smile-Korrekturen werden von uns dann empfohlen wenn unseren Patienten das Lächeln aufgrund Ihres sogenannten Zahnfleischlächelns schwer fällt. Tritt das Zahnfleisch beim Lächeln im Verhältnis zu den Zähnen überproportional in Erscheinung, sprechen Zahnärzte von einem Gummy-Smile. Das Vorher/Nachher- Ergebnis kann sich dank unserer jahrelangen Erfahrung sehen lassen. Wir beraten Sie gerne über die Kosten einer Gummy-Smile-Korrektur.

Implantat im Knochenaufbau

Knochenaufbau

Ein fachgerecht durchgeführter Knochenaufbau ist dann notwendig, wenn Sie eine Zahnimplantatversorgung benötigen und Ihr Kiefer unter Knochenrückgang leidet. Um Probleme zu vermeiden müssen Zahnimplantate im Kieferknochen eines Patienten einen guten und sicheren Halt finden.

Wurzelspitzenresektion in der Zahnarztpraxis im Sprosshaus

Wurzelspitzenresektion (WSR)

Die Entfernung der Wurzelspitze eines Zahnes stellt eine Behandlungsoption dar, wenn Zahnentzündungen fortgeschritten sind, die Wurzelkanalbehandlungen frustran (erfolglos) verlaufen sind und starke (Aufbiss-) Schmerzen verursachen. Gerne informieren wir Sie über den Ablauf/Kosten einer Wurzelspitzenresektion.

OP- Lampe für einen Sinuslift- Eingriff

Sinuslift

Eine Sinuslift- OP als standardisierter oralchirugischer Eingriff wird dann empfohlen, wenn die Höhe des Kieferknochens im seitlichen Oberkiefer reduziert ist und geplante Implantate somit keinen sicheren Halt finden würden. Als Material wird der Eigenknochen mit hochwertigem Knochenersatzmaterial gemischt. Wie bei allen oralchirurgischen Eingriffen  wird die Behandlung unter lokaler Betäubung, Rauschnarkose (Sedierung) oder Vollnarkose durchgeführt.